IM GARTEN

Direkt vor dem Haus liegt der 450 Quadratmeter grosse Garten, der zu allen Jahreszeiten zum Entdecken, Spielen, Forschen, Erleben und Erfahren einlädt. Das Nachbarshuhn und die Nachbarskatze statten uns ab und zu neugierige Besuche ab. Mitten im Garten steht ein grosses Ein-Stangen-Zelt, welches zu allen Jahreszeiten als Rückzugs- und Ruhebereich genutzt werden kann oder der Dom. Neben der Feuerstelle sind im Sommer auch verschiedene Nasch-Beeren zu finden. Im Nachbarsgarten dürfen wir nach Lust und Laune im Sandkasten bauen oder auf Entdeckungstour zu den Hühnern gehen.

 

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
 

IM WALD

Der Waldrand liegt nur einen kurzen Spaziergang von unserem Tages-Daheim weg. Er gibt den Kindern die Möglichkeit, noch tiefer in die Natur einzutauchen und mit Blättern, Bäumen, Zweigen, Käfern oder Spinnen in Kontakt zu kommen. Die Hänge laden zum Klettern und das Totholz zum Bauen ein. Wir verlassen die «zivilisierte Nachbarschaft» und gelangen damit noch einen Schritt näher an die unberührtere Natur.

 

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
 

IM ERLEBNISZIMMER

In der 4,5 Zimmerwohnung sind zwei grosse Zimmer mit Holzboden als Entdeckungswelt eingerichtet. Das Mobiliar ist nach Möglichkeit multifunktional, aus hochwertigen Materialien, anregend, übersichtlich und für die entsprechenden Altersstufen gestaltet. Vielseitig verwendbares Spiel- und Verbrauchsmaterial, sowie Gegenstände aus dem täglichen Leben, regen zu kreativem Spielen und Entdecken an. Ein weiteres Zimmer steht als Rückzugs, Ruhe- und Schlafraum zur Verfügung. Auch die Wohnküche wird als Spiel- und Begegnungsort genutzt. Mein aufmerksames Beobachten und regelmässiges Reflektieren ermöglicht es immer wieder aufs Neue, Raum und Material zu ergänzen und den momentanen Interessen der Kinder anzupassen.

 
IMG_8838.JPG
IMG_8838.JPG

press to zoom
IMG_8720.JPG
IMG_8720.JPG

press to zoom
IMG_8824.JPG
IMG_8824.JPG

press to zoom
IMG_8838.JPG
IMG_8838.JPG

press to zoom