RAUM FÜRS SINGEN UND GESCHICHTEN ERZÄHLEN

Den Kindern Geschichten vorlesen, gemeinsam eine erfinden oder über Inhalte und Fragen auf Kinderhöhe zu philosophieren, halte ich in unserer Welt für unendlich wertvoll und kommt im schnellen Alltag häufig einmal zu kurz.
Singen ist für mich eine weitere Form vom Geschichten erzählen und ein Eintauchen in Stimme, Klang, Wortform und Rhythmus wird möglich. Singen erschafft einen anderen Zugang zur Sprache und gemeinsam entsteht ein Raum von Begeisterung und Lebensfreude. Der Neurobiologe Gerald Hüther nennt Singen auch «das Kraftfutter für Kinderhirne».
Deswegen begleiten uns die beiden Elemente «Geschichten und Singen» als feste Bestandteile durch unseren Alltag.